Ambulante Chirurgie

Die operative Dermatologie stellt einen wesentlichen Schwerpunkt der Praxistätigkeit der Dermatologen dar. Sämtliche Operationen werden in schonender örtlicher Betäubung durchgeführt, so dass die Patienten meist sofort wieder uneingeschränkt ihre Tätigkeit weiterführen können: gutartige/bösartiger Neubildungen, Präkanzerosen, Hautkrebsvorstufen, Viruspapillome (Warzen), Probeentnahmen aus Gewebeveränderungen zur Abklärung und Diagnose, operative Therapie eingewachsener (Zehen-)Nägel, Narbenkorrekturen, Altersflecken, Stielwarzen, seborrhoische Keratosen (Alterswarzen).